Kartoffeln vom Gutshof





Die Geschichte unseres Gutshofes





Die Geschichte unseres Gutshofes




Kartoffeln vom Gutshof

Die Geschichte unseres Gutshofes

ist eng verknüpft mit dem Schloss in Jestädt, denn beide Anwesen gehörten einst zusammen. Walrab von Boyneburg-Hoenstein nahm 1557 Sitz in Jestädt und durch Ankauf von Ländereien und Gebäude wuchs das Anwesen zu einer stattlichen Größe. Das Rittergut war seinerzeit der größe Arbeitgeber im Dorf (mit Pächter, Verwalter, Schweitzer, Schweinemeister, Gespannführer, Schafmeister, Hofmeister, Knechte usw.) und man betrieb Ackerbau und Viehzucht.

Ab etwa 1907 bis 1916 hatte Ökonom August Schäfer das Gut in Pacht. 1916 folgte die Familie Holzkamp und Steinhoff. Von 1934 bis 1952 unterlag die Betriebsführung dem Gutsinspektor Heinrich Kolbe. 1957 folgten die Familie Heinz Kunze, die den Gutsbetrieb bis 1982 in Pacht hatten und sich nur noch auf Gemüseanbau spezialisierten. Als Verwalter fungierten zu dieser Zeit u.a. die Familie Winfried und Theresia Firmer und zuletzt Claus Kranz.

Wir haben den Hof oder besser das Gut 1982 übernommen, umgebaut, modernisiert und den Fahrzeugpark entsprechend erweitert. Mit zwei Angestellten und den vielen Händen, die schon seit Jahren auf dem Hof tätig sind (fast schon lebendes Inventar), steht der Hof im 25. Jahr gut dar. (Geschichtliche Daten: Quelle/Heinrich Hogelucht, Jestädt)
Platzhalter





Die Geschichte unseres Gutshofes





Die Geschichte unseres Gutshofes


 Familie Wicke |  Der Gutshof |  Powerpaket |  Kartoffeln |  Spargel |  Rezepte |  Bildergalerie |  Impressum |  Kontakt |  Home